Ja, hier ist mir ein Fehler unterlaufen

helmut-1, Siebenbürgen, Freitag, 27.12.2019, 07:19 (vor 876 Tagen) @ Mephistopheles1260 Views

Es genügt ja nicht, nur die Differenz bei den unterschiedlichen Zeiten der Sonnenuntergänge rechnerisch zu berücksichtigen, man muss das genauso bei den Sonnenaufgängen machen. Das heißt, die jeweilige Dauer zwischen Sonnenaufgang und -untergang der Wintersonnenwende und der Sommersonnenwende gegenüberstellen und dann durch die 182 Tage dividieren.

Da sich diese Unterschiede - morgens und abends - nicht gleichmäßig darstellen (s. meinen link im Vorkommentar), kommt dadurch eine andere Zahl zustande.

Wie schon der Lateiner sagt: Errare humanum est (abgekürzt "Ehe").


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.