Anmerkung

Sligo, Dienstag, 24.12.2019, 00:38 (vor 878 Tagen) @ b.o.bachter2606 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 24.12.2019, 00:52

Hallo Forum!

Wer vielleicht der Überlegung näher treten will, dass ein "Seminar" in
Kanada, genauer: Nova Scotia, noch genauer: Cape Breton, eine feine Sache
zwecks dem Entkommen hiesiger Probleme sei, der ziehe bitte folgendes AUCH
in sein Kalkül.

Es ist per Saldo eine Kaffeefahrt. Nicht für 30 Euro inklusive Fresspaket
und per Bus, sondern für 3.000 Euro per Jet und all inklusive. Beides ist
spottbillig. Hie wie da mit einer Verkaufsveranstaltung gekoppelt...

Was verkauft Popp eigentlich? Cape Breton, die Provinz, Canada? Ist, wie @Oblomow bereits erwähnte, alles im Internet gut virtuell sortiert vorhanden.
Aber: Einmal sehen ist besser als 1000 Mal lesen.


Die psychologischen Tricks sind gleich, nur eben auf höherem Niveau, wie
auch das Brimborium.

Seminar/Informationsveranstaltung Brimborium? Nehme an, du nimmst grundsätzlich nicht an solchen 'Veranstaltungen' teil. Oder?


Wer mal alternative "Stars", nebst Überraschungsgast, anfassen möchte
und glaubt, in einem gemachten Nest per Geldzahlung nisten zu können, der
wird bestens bedient.

Per Geldzahlung? Klappt so nicht unbedingt, schadet aber auch nicht, in geordneten, finanziellen Verhältnissen zu leben.


Nichts gegen Popp und Herman, im Gegenteil, nur uneigennützig agieren die
nicht - so mein Eindruck.

Warum sollten sie? Einfach mal Unschuldsvermutung anwenden und es ihnen gönnen oder mal an einem Seminar teilnehmen und berichten. Die Seminarkosten sind doch ausgesprochen günstig. - In DE muß man ja auch für alles bezahlen. Oder?

Allen angenehme Festtage!

Dito.

S.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.