Der DeutschIn mag's im Doggie-Style

Tempranillo, Dienstag, 24.12.2019, 14:05 (vor 879 Tagen) @ Tempranillo2749 Views

Er, sie, es läßt sich willfährig von allem bespringen, was aus Afrika oder sonstwoher kommt. Dazu ist er, sie, es verpflichtet, um seine übergroße Schuld abzubüßen.

Davon, was der spätere und dort sehr komfortabel untergebrachte Buchenwald-Häftling Léon Blum am 9 Juli 1925 im größten Pariser Hurenhaus, der demokratischen Nationalversammlung, zum Besten gab, hat er, sie, es keinen Schimmer:

*Nous admettons le droit et même le devoir des races supérieures d’attirer à elles celles qui ne sont pas parvenues au même degré de culture et de les appeler aux progrès réalisés grâce aux efforts de la science et de l’industrie.*

*Wir gestehen das Recht und sogar die Pflicht der überlegenen Rassen zu, jene zu sich heranzuholen, die nicht den gleichen Grad der Kultur erreicht haben und sie an den Fortschritt zu erinnern, der dank der Anstrengungen von Wissenschaft und Industrie erreicht wurde.*

Wie bitte, ein Jude gibt im Parlament zu, es gebe Menschenrassen, sogar überlegene und folglich auch unterlegene?

So etwas auch nur zu denken, ist doch verboten und bahnt den Weg zu Holocaust und Gaskammer?

Die Fundsache fände der TeutschIn in einem Artikel Bernard Lugans, der eine überaus repektvolle, in Teilen bewundernde Biographie über den, sagt uns Angloamerika, Negerausrotter Paul von Lettow-Vorbeck verfaßt hat.

Tempranillo

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Qu-a-voulu-dire-Emmanuel-Macron-en-parlant-du-co...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.