Ich weiss zwar nicht recht, was du mit "Genozid" meinst..

sensortimecom ⌂, Donnerstag, 26.12.2019, 22:16 (vor 876 Tagen) @ Mephistopheles1659 Views

...aber wenn du damit die sog. "Sintflut" gemeint hast, so schreibt ja die Bibel davon, dass Gott gar nichts anderes übrig geblieben ist. Und zwar deshalb, weil sich ausserirdische Wesen unerlaubter Weise mit Menschen gepaart haben, und Nachkommen (sog. "Nephilim") gezeugt haben, die von aussergewöhnlicher Brutalität und Bösartigkeit waren. Also, im Klartext: Gott hatte die Wahl zwischen Ende mit Schrecken, oder Schrecken ohne Ende.

Steht alles in der Bibel. Kannst nachlesen unter 1. Mose 3,1-6.

Man kann das natürlich auch als reine Mythologie ohne Wahrheitsgehalt abtun. Das bleibt jedem überlassen. Geschichtliche Beweise gibt es zu wenige. Aber egal, in letzterem Fall, wenn das gar nicht stattfand, hätte man erst recht keinen Grund, über die Bösartigkeit Gottes zu schimpfen. Schliesslich hat er ja, lt. Bibel, seinen eigenen Sohn geopfert, um die Menschen wieder dahin zu bringen, wo sie hingehören.

Einen Unterschied zu machen zwischen einem "Judengott" oder etwa einem "Gott für die übrigen Nationen" hat auch keinen Sinn. Beide haben denselben.


....wenn du etwas über die Bösartigkeit Gottes erfahren willst.

https://bibeltext.com/genesis/3-19.htm

Wobei, gerechterweise ist dazu zu sagen, nicht alle Götter sind so
abgrundtief bösartig wie der Gott der Juden. Die Germanengötter und die
Griechengötter waren zwar auch echte Raubautze, aber die nachträglerische
Bösartigkeit des Gottes der Juden ist ihnen fremd. Dass er wegen ein paar
Unhelligkeiten praktisch die gesamte Menschheit ausrotten wollte, auf so
eine Idee ist nur der Jdengott gekommen. Er ist der Erfinder des Genozids.
(Man beachte auch die Verkehrung von Gut und böse in der Textstelle)

https://www.die-bibel.de/bibelstelle/1.Mose%206,5%E2%80%937,24

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.