Der "Klimawandel" wird als neuester mächtiger "Nachschuldner" (wie ihr das nennt) genutzt. Abwrackprämie reicht nicht mehr :-))

Olivia, Montag, 30.12.2019, 17:07 (vor 1010 Tagen) @ BerndBorchert836 Views

Für den Kampf gegen ein Loch Ness Ungeheuer (Klimawandel), das vielleicht
gar nicht existiert? (auch wenn sogar Putin es für möglicherweise
existent hält)

...................

Genauso wie die "Flüchtlinge". Das wird Putin auch wissen. Er tritt also dem "Bündnis" bei. Allerdings nicht, ohne deutlich mitzuteilen, dass "er nicht weiß, ob das "gelingt""..... und auch nicht, ohne den Hinweis zu geben, dass eine "Veränderung der Umlaufbahn" bzw. eine "Veränderung der Erdachse" schon einen Klimawandel auslösen können.

Wir haben keine Bodenschätze..... wie ja bekannt ist. Dazu haben "wir" massenhaft "uneinbringliche Forderungen". Bei einem "wirtschaftlichen Zusammenbruch" ein "hochinteressantes Problem" ..... oder soll ich lieber sagen eine hochinteressante Herausforderung?

Was würdet ihr tun?

Sicherlich ist es nützlich, die "Kiddies" auf die "Spur" zu setzen. Die richten sich dann schon mal darauf ein, keine Autos zu benutzen, weil die "böse" sind. Das Radl tut es ja auch.... war doch früher nicht viel anders.
Die Bauern müssen beginnen, sich zu überlegen, was sie tun können, wenn das "Öl" oder sonstiger "Saft" sehr teuer werden sollten..... rechtzeitige "Vorbereitung" ist alles.

Und ich hoffe doch sehr, dass die "Kiddies" irgendwann darauf kommen, dass in den eigenen geographischen Zonen und bei den DIREKTEN Nachbarn hergestellte "Waren" sehr viel "klimaverträglicher" sind als über alle Weltmeere gekarrten Wegwerfprodukte samt ihrer Verpackung. Wäre doch sehr schön, wenn die auch noch lernen, dass man die Handys nicht ständig "erneuern" muss und nicht ständig online sein muss.... wegen dem "Klima". Alles in allem eigentlich doch eine super Idee..... wenn man ein bißchen darüber nachdenkt?

Die Amis und die Chinesen werden eh den Kauf der europäischen Automobile einschränken. Südamerika kämpft derzeit damit, die eigene Bevölkerung irgendwie satt zu machen.... "Ratten und Hunde welcome"... Da sind Autos auch nicht so die erste Priorität.....

Kann man doch alles wunderbar kaschieren, indem man auf "Elektromobilität" umstellt..... "Klimafreundlich"..... und wenn man dann feststellt, wie schlimm diese Dinger für das Klima sind, dann treibt man halt die nächste Sau durchs Dorf.... bis wieder neue .....

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.