Ist das nicht Propaganda?

Socke ⌂, Samstag, 28.12.2019, 13:28 (vor 1008 Tagen) @ Olivia2268 Views

Linksextreme Propaganda:
Ist das t-online-Portal nicht schon vor Jahren an Ströer verkauft worden, eine den Grünen und Sozen gehörende Mediengruppe?
Ich würde mich nämlich nicht wundern, wenn dem Putin zwar so eine Frage gestellt, dieses Thema aber nur am Rande behandelt wurde und zudem die Übersetzung gleich auch noch in die gewünschte rot-grüne Richtung verfälscht wurde. Darin sind L-Presse und -Medien nämlich Meister.
Gegenüber t-online ist ja selbst RT 1000-mal seriöser und das will schon was heißen.
Unabhängig davon gab und gibt es natürlich Klimaveränderungen und Ort, wie diese Permafrostgebiete, die zur Zeit dramatischer betroffen sind. Ob man das alles alleine dem CO2-Anteil zuschieben kann ist für mich längst nicht bewiesen und dass man das "(Welt-)Klima" mit ein paar Alibimaßnahmen ("Glühbirnenverbot") auf 2° genau steuern kann ein Anflug von Größenwahn von Leuten, die sowas ernsthaft behaupten. Vielmehr müsste man sich mit der ständig wachsenden Weltbevölkerung kritisch auseinandersetzen und auch die umweltverpestenden Fabrik(schlote) in Asien (China) und deren Produkte meiden. Das würde eine ganz anders ausgerichtete Politik verlangen, aber da traut sich keiner von der Obrigkeit ran.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.