Auch Boris Johnson sagt die Wahrheit

Tempranillo, Montag, 23.12.2019, 20:24 (vor 1006 Tagen) @ Tempranillo2949 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 23.12.2019, 20:29

Boris Johnson: *Britain would not be Britain without its Jewish community. And we will stand with you and celebrate with you - at Chanukah and all year round.*

https://twitter.com/BorisJohnson/status/1208789388278276096

Von autochthonen Europäern ist noch bei keinem einzigen regierenden Demokraten die Rede gewesen!

Habt Ihr endlich kapiert, worauf sie hinauswollen?

Wenn Ihr es mir nicht glaubt, was ich verstehen kann, dann glaubt es wenigstens denen, die uns regieren.

Lest aufmerksam, was sie sagen, versucht vor allem herauszufinden, was sie nicht sagen.

Die Begeisterung über den Wahlsieg Johnsons habe ich noch nie nachvollziehen können und sehe mich in meiner generellen Skepsis gegenüber den Raub- und Völkermorddemokraten wieder einmal bestätigt.

Youssef Hindi hat vor zwei Wochen einen bestens recherchierten Artikel veröffentlicht, der versucht nachzuweisen, daß Johnson nur deshalb Premierminister geworden ist, weil eine gewisse, mit der City in Verbindung stehende Lobby unbedingt Jeremy Corbyn verhindern wollte.

Johnsons Bekenntnis zur Unverzichtbarkeit der Auserwählten dürfte so zu erklären sein, daß Mister Prime Minister seinen Freunden und Förderern die erste Rate des ihm gewährten Kredits zurückzahlt.

Jede Ähnlichkeit mit dem hosenbrunzenden Alkoholiker und möglicherweise auch *extremperversen Satanisten Churchill* (Soral, Lebreton) wäre garantiert kein Zufall.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.