IM Sekretär M. Stolpe mußte gestern vor seinen Richter treten. Was bleibt: (mT)

DT @, Dienstag, 31.12.2019, 02:27 vor 1006 Tagen 3637 Views

Brandenburg als eines der schwächsten Bundesländer. Persönlich zu verantwortende Pleiten wie den Lausitzring, die Cargolifterhalle sowie das IHT in Frankfurt/Oder. IM Sekretär ist leicht auf windige Scherenschleifer wie den Abbas Ourmazd reingefallen, der sich gerne die Steuergelder in seine eigene Tasche geschaufelt hat als CEO der "Communicant Semiconductor Technologies AG".

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-25940323.html

Und letzten Endes war auch Stolpe daran schuld, daß der BER nach Brandenburg gekommen ist.

Möge er in der Hölle schmoren und hoffentlich bald Gesellschaft kriegen von den anderen Volks-Verrätern und korrupten Verschleuderern unseres Volksvermögens.

[image]

noch viel dramatischer: Die Bildungsmisere in Brandenburg

Dieter, Dienstag, 31.12.2019, 12:10 vor 1006 Tagen @ DT 2296 Views

Hallo,
wenn man bedenkt, daß nach der Annektion der DDR alle mitteldeutschen Bundesländer eine identische Ausgangsposition in Bezug auf das Bildungswesen hatten und jetzt nach 30 Jahren ein Brandenburger Durchschnittsschüler mit 15 Jahren so weit ist, wie ein 13jähriger Durchschnittsschüler in Sachsen oder Thüringen, dann weiß man was Stolpe in seinen 12 Jahren als Hauptverantwortlicher mit seinen linken Kollegen, die ihm folgten, für die Zunkunft des Landes verbrochen hat.

Die Lobeshymnen in Funk und Presse auf ihn kann ich nicht verstehen. Solange man nicht seiner Familie angehört, sollte man ihn schnell vergessen, um sich nicht aufregen zu müssen.

Gruß Dieter

Unsere Zeile bei der BZ damals: "Er spitzelte und

dottore @, Dienstag, 31.12.2019, 17:56 vor 1005 Tagen @ DT 2693 Views

... und spitzelte und spitzelte" (damals Auflagen-Rekord)...

Ein widerlicher SBZ/DDR-Schleimer!

Gruß - d.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.