Mag noch jemand Boris Reitschuster gegen die ARD helfen?

Geminus @, Hessen, Freitag, 27.12.2019, 21:55 vor 1004 Tagen 3776 Views

Hallo,
Boris Reitschuster hat sich mit der ARD angelegt - genauer, die ARD sich mit ihm. Man möchte ihn mundtot machen, weil er nachweist dass bestimmte Leute dort keine Infos liefern sondern Meinungsmache betreiben möchten (Haltungs-"Journalismus").

Es kommt nun wohl zum Rechtsstreit Goliath gegen David.

Ich finde, David sollte gewinnen. Das kostet. Falls also wer noch in weihnachtlicher Geschenklaune ist:
Der Beitrag von Reitschuster zum Fall
Von mir hat er jedenfalls etwas Unterstützung erhalten.

--
---
wer nur einen Hammer hat, sieht überall nur Nägel

Ehrensache

tradi @, Samstag, 28.12.2019, 04:04 vor 1004 Tagen @ Geminus 1953 Views

helfen, das versteht sich von allein.

Hoffentlich bringt er diesen Antifa-Faschisten zu Fall.

--
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit
(Thomas Jefferson)

Ehrensache --- BILDungsauftrag erfüllt

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 28.12.2019, 05:25 vor 1004 Tagen @ tradi 2196 Views

helfen, das versteht sich von allein.

Hoffentlich bringt er diesen Antifa-Faschisten zu Fall.

Comedy Kinderchor: "Meine Oma ist ne alte Umweltsau

Die Antifa sind nicht das Problem, das Problem sind die Steuerzahler, die das System im Überlebensmodus halten.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Die "Hauptsache-ICH" Gesellschaft auf dem Weg in ihren Untergang

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Samstag, 28.12.2019, 10:26 vor 1003 Tagen @ NST 1673 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 28.12.2019, 10:31

Die Antifa sind nicht das Problem, das Problem sind die Steuerzahler, die
das System im Überlebensmodus halten.

Richtig, die rot-grünen Öko-Kommunisten sind lediglich das Symptom einer durch und durch kranken Gesellschaft.

Nahezu jeder denkt nur noch an SICH und interessiert sich für die Gemeinschaft einen Dreck, in der irrigen Annahme, dass ER ja im Augenblick ganz gut klar kommt und die Not der Anderen ihn persönlich niemals auch nur tangieren wird. Und damit das so bleibt, muss das Hamsterrad immer schön am Laufen gehalten werden und solange es sich dreht, geht's MIR gut!

Das ist der Nährboden, auf dem die kommunistische Saat aufgehen kann. Eine Gesellschaft, die immer seelenloser wird und sich nicht die Bohne für die zerstörerischen Kräfte interessiert, die immer weitere Teile des Machtapparats vereinnahmen und auf ihrem Weg der gesellschaftlichen Transformation mit forschen Schritten voran schreiten.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.