noch viel dramatischer: Die Bildungsmisere in Brandenburg

Dieter, Dienstag, 31.12.2019, 12:10 (vor 1000 Tagen) @ DT2293 Views

Hallo,
wenn man bedenkt, daß nach der Annektion der DDR alle mitteldeutschen Bundesländer eine identische Ausgangsposition in Bezug auf das Bildungswesen hatten und jetzt nach 30 Jahren ein Brandenburger Durchschnittsschüler mit 15 Jahren so weit ist, wie ein 13jähriger Durchschnittsschüler in Sachsen oder Thüringen, dann weiß man was Stolpe in seinen 12 Jahren als Hauptverantwortlicher mit seinen linken Kollegen, die ihm folgten, für die Zunkunft des Landes verbrochen hat.

Die Lobeshymnen in Funk und Presse auf ihn kann ich nicht verstehen. Solange man nicht seiner Familie angehört, sollte man ihn schnell vergessen, um sich nicht aufregen zu müssen.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.